Trommelbremse

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Markus74
Beiträge: 224
Registriert: 19. Jul 2022, 14:40
Wohnort: Wien
Fuhrpark: 1957 Ford f100
1964 Ford Galaxie 500 XL
Likes vergeben: 22 x
Likes erhalten: 56 x

Trommelbremse

Beitrag von Markus74 » 24. Jun 2024, 13:36

Mahlzeit,..
Da ich im moment die ganze zeit an kleinen fehler beheben bin bei meinem galaxie,hätte ich da mal ne frage zur Einstellung der trommelbremse,meine Bremsen sind sehr gut nur das problem ist das der Wagen extrem nach rechts zieht beim Bremsen,ist schon nicht mehr schön,ich denke mal das die bremse vom rechten Rad mehr zieht als die linke,sehe ich das korrekt? Sprich entweder die eine Seite lockern oder die andere nachstellen,habt ihr da irgendwelche Tricks das man beide Seiten gleich einstellen kann,oder geht das nur in der Werkstatt mit nem Bremsenprprüfer?Und wenn er nach rechts zieht kommt das nur von vorne oder kann das von hinten auch kommen?

Benutzeravatar
Parklane
Beiträge: 1175
Registriert: 15. Mai 2019, 18:38
Wohnort: Haltern am See
Fuhrpark: Mercury Parklane 1965
Likes vergeben: 164 x
Likes erhalten: 101 x

Beitrag von Parklane » 24. Jun 2024, 16:37

Hallo, hat das denn mal richtig funktioniert und die Bremsen zogen gleichmäßig?
Haben die den Mechanismus das die sich selber nachstellen?
Gruß Dirk 🙋‍♂️

Markus74
Beiträge: 224
Registriert: 19. Jul 2022, 14:40
Wohnort: Wien
Fuhrpark: 1957 Ford f100
1964 Ford Galaxie 500 XL
Likes vergeben: 22 x
Likes erhalten: 56 x

Beitrag von Markus74 » 24. Jun 2024, 17:28

Soviel bin ich den vorm zerlegen nicht gefahren,aber bild mir ein das die schon vorher schlecht eingestellt waren,..keine ahnung ob sich die selbst einstellen,denke nicht, sonst wärs ja nicht so :)

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5670
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 791 x

Beitrag von Schraubaer » 24. Jun 2024, 17:47

Die stellen sich nicht automatisch ein, sondern automatisch NACH.
Die Grundeinstellung nach der Montage muß schon gemacht werden, danach stellen die sich automatisch nach, sobald man rückwärts fährt und bremst.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
mem64
Beiträge: 1435
Registriert: 26. Jul 2019, 17:25
Wohnort: Ochtrup
Website: https://www.early-mustang.de
Fuhrpark: 64 1/2 Mustang Cabrio
70 Mustang Cabrio "Projekt"
Likes vergeben: 215 x
Likes erhalten: 172 x

Beitrag von mem64 » 24. Jun 2024, 18:00

Markus74 hat geschrieben:
24. Jun 2024, 13:36
Mahlzeit,..
Da ich im moment die ganze zeit an kleinen fehler beheben bin bei meinem galaxie,hätte ich da mal ne frage zur Einstellung der trommelbremse,meine Bremsen sind sehr gut nur das problem ist das der Wagen extrem nach rechts zieht beim Bremsen,ist schon nicht mehr schön,ich denke mal das die bremse vom rechten Rad mehr zieht als die linke,sehe ich das korrekt? Sprich entweder die eine Seite lockern oder die andere nachstellen,habt ihr da irgendwelche Tricks das man beide Seiten gleich einstellen kann,oder geht das nur in der Werkstatt mit nem Bremsenprprüfer?Und wenn er nach rechts zieht kommt das nur von vorne oder kann das von hinten auch kommen?
Eigentlich umgekehrt, wenn er nach rechts zieht bremst er links mehr.... war bei mir zumindest grad aktuell auch so. Zog nach rechts, weil rechts der Radbremszylinder defekt war.
Meine Nachbarn hören immer gute Musik...... ob sie wollen oder nicht 😆

Martin (mem)

http://early-mustang.de/

Benutzeravatar
IwI540
Beiträge: 673
Registriert: 30. Jan 2021, 16:14
Wohnort: Dithmarschen
Fuhrpark: F 250 Bj 66 428 FE , Ape 50 TL2T Bj72 7,9 cui, Volvo FH4 610 Turbochip DK.......:-) Ducati Monster 1100
Likes vergeben: 86 x
Likes erhalten: 158 x

Beitrag von IwI540 » 24. Jun 2024, 18:28

Schraubaer hat geschrieben:
24. Jun 2024, 17:47
Die stellen sich nicht automatisch ein, sondern automatisch NACH.
Die Grundeinstellung nach der Montage muß schon gemacht werden, danach stellen die sich automatisch nach, sobald man rückwärts fährt und bremst.
Falls er denn einen automatischen Nachsteller hat... ;)

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5670
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 791 x

Beitrag von Schraubaer » 24. Jun 2024, 18:41

Meinst Du bei Ford nicht eingebaut, oder irgendwann verdunstet?
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5670
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 791 x

Beitrag von Schraubaer » 24. Jun 2024, 18:42

mem64 hat geschrieben:
24. Jun 2024, 18:00
Markus74 hat geschrieben:
24. Jun 2024, 13:36
Mahlzeit,..
Da ich im moment die ganze zeit an kleinen fehler beheben bin bei meinem galaxie,hätte ich da mal ne frage zur Einstellung der trommelbremse,meine Bremsen sind sehr gut nur das problem ist das der Wagen extrem nach rechts zieht beim Bremsen,ist schon nicht mehr schön,ich denke mal das die bremse vom rechten Rad mehr zieht als die linke,sehe ich das korrekt? Sprich entweder die eine Seite lockern oder die andere nachstellen,habt ihr da irgendwelche Tricks das man beide Seiten gleich einstellen kann,oder geht das nur in der Werkstatt mit nem Bremsenprprüfer?Und wenn er nach rechts zieht kommt das nur von vorne oder kann das von hinten auch kommen?
Eigentlich umgekehrt, wenn er nach rechts zieht bremst er links mehr.... war bei mir zumindest grad aktuell auch so. Zog nach rechts, weil rechts der Radbremszylinder defekt war.
Häääääh???
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Markus74
Beiträge: 224
Registriert: 19. Jul 2022, 14:40
Wohnort: Wien
Fuhrpark: 1957 Ford f100
1964 Ford Galaxie 500 XL
Likes vergeben: 22 x
Likes erhalten: 56 x

Beitrag von Markus74 » 24. Jun 2024, 18:51

Und gibt's nen Trick für die Grundeinstellung? Ich weiss schon das kleine Rädchen drehen,aber gibt's da ne Regel wieviel sich das Rad noch drehen soll, oder nicht

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5670
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 791 x

Beitrag von Schraubaer » 24. Jun 2024, 18:55

Das es gerade soeben etwas schleift.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag