• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Problem Heckleuchtenausbau

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Steppel87
Beiträge: 228
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT, 302CUI
73er Ford Ranchero GT, 351C-CJ

Problem Heckleuchtenausbau

Beitrag von Steppel87 » 6. Okt 2019, 14:12

Wollte heute mal die Heckleuchten an meinem Ranchero demontieren.
Sollte an sich ja kein Problem sein. 6 Schrauben lösen und Heckleuchte abziehen. Aber bei mir "kleben" sie fest. Ich weiß nicht ob die am Lack "hängen"?

Hat jemand ne Idee wie die Leuchten demontiert bekomme, ohne das ich weder Lack noch Leuchte beschädige?

Danke euch schon mal...
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Sally67
Beiträge: 443
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
15er Mini Cooper S 122cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 6. Okt 2019, 17:00

Hi Stephan,
versuch mal irgend ein Sprühöl (z.B.WD40)zwischen Abdichtung und Lack zu bekommen.
Ist bestimmt keine große Sache.
Gruß und
immer gutes Heimkommen.
Martin mit Sally

Benutzeravatar
Joerg Ranchero
Beiträge: 79
Registriert: 15. Dez 2018, 21:25
Wohnort: Dinslaken
Fuhrpark: Ford Ranchero, 1977, 351 M

Beitrag von Joerg Ranchero » 6. Okt 2019, 20:48

Wenn die nicht von einem Vorbesitzer eingeklebt wurden, bei den Amis nicht auszuschließen, ist darunter eine Art Schaumgummidichtung.
Die kann natürlich im Alter verkleben, sollte sich aber unter stetigem Zug, nicht zu stark natürlich, eigentlich wieder dehnen.
Vielleicht hilft auch ein wenig Wärme aus einer Heissluftpistole, würde dann ggf verwendeten Heißkleber erweichen.
Wenn beim Schrauben nichts übrig bleibt, läuft es nicht. ✌
Gruß,
Jörg

Steppel87
Beiträge: 228
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT, 302CUI
73er Ford Ranchero GT, 351C-CJ

Beitrag von Steppel87 » 7. Okt 2019, 12:05

Super Jungs, vielen Dank. Auf die Idee mit dem Erwärmen hätte ich auch kommen können 😅.

Naja manchmal scheitert es an den einfachen Sachen...

P.S. eine Dichtung ist zu erkennen.
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag