1964 Ford Galaxie Bremslicht/Blinklicht kaum sichtbar

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Benutzeravatar
Wagonmaster
Beiträge: 301
Registriert: 6. Sep 2022, 21:58
Wohnort: Brandenburg
Fuhrpark: 96er Ford Explorer 4,0l V6 OHV (R.I.P.)
73er Ford LTD Country Squire 429cui V8 Brougham
Likes vergeben: 38 x
Likes erhalten: 71 x

Beitrag von Wagonmaster » 10. Jun 2023, 15:59

Auch bei einem 73er Baujahr? Hab gesehen, dass zumindest bei WCCC ein zusätzliches Relais verbaut werden muss. Ist dass bei denen von Fahrzeugbeleuchtung.com auch so?

Grüße,
Benni
1-5-4-2-6-3-7-8

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5518
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 763 x

Beitrag von Schraubaer » 10. Jun 2023, 16:28

Quatsch, zeig welches!
Einfach mal den Erklärungstext dazu lesen.
Hast Du sequential taillights, nein!
Kommen Deine nicht vorhandenen Rücklichtrelais ins schleudern, nein.
Das läuft beim Cougar eeeeetwas aufwendiger mit den Rücklichtern und auch für jedes BJ. gab's/gibt's andere Steuermodule!
Ggf. muß je nachdem, welch Billigflasher gerade im Mustang verbaut verbaut ist selbiger gegen ein lastunabhängiges Blinkrelais hiesiger Verfügbarkeit gewechselt werden.
Ich hatte hinten im Cougar alles auf LED getauscht und es funzte anstandslos!
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
Wagonmaster
Beiträge: 301
Registriert: 6. Sep 2022, 21:58
Wohnort: Brandenburg
Fuhrpark: 96er Ford Explorer 4,0l V6 OHV (R.I.P.)
73er Ford LTD Country Squire 429cui V8 Brougham
Likes vergeben: 38 x
Likes erhalten: 71 x

Beitrag von Wagonmaster » 10. Jun 2023, 19:41

Hi Heiner,

das ist die Abbildung von WCCC, die besagt, dass zumindest beim 73er Cougar zusätzliche Teile eingebaut werden müssen.

plasma_compatibility_0717.jpg

Aber du hast vollkommen Recht. Ich habe wohl das "sequential" überlesen. Danke für den Anstupser.

Grüße,
Benni
1-5-4-2-6-3-7-8

Benutzeravatar
The Galaxie
Beiträge: 851
Registriert: 25. Nov 2019, 20:12
Wohnort: Land Brandenburg
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie Boxtop , 1967 Mercury Parklane Breezeway Brougham - Fire Freddy
Likes vergeben: 262 x
Likes erhalten: 162 x

Beitrag von The Galaxie » 16. Jun 2023, 06:09

The Galaxie hat geschrieben:
31. Mai 2023, 15:35
Ich würde 2x 6pack bestellen.Für mich 6 Stück. .... wären 6 noch zu verkaufen - Preis vermutlich auch 17€ pro Stück + Versand.
Dann bitte @dan_w_83 , @torte76 , @_yab_ mal sagen wieviel ihr wollt.
Gruß Ralf 8-)
So,Leuchtmittel sind angekommen und versendet , somit keine mehr ( von mir ) verfügbar.
Danke an dan_w_83 und @torte76 für den reibungslosen Ablauf.
Ergebnis kann sich sehen lassen.
Gruß Ralf 8-)
Ein Mann ein Ford 8-)

BildBild

Benutzeravatar
dan_w_83
Beiträge: 67
Registriert: 23. Jan 2020, 14:47
Wohnort: Viersen
Fuhrpark: .................................................
1964 1/2 Mustang HT, 289 cui & C4
1979 Chevy C10 Silverado, 350 cui

1966 Vespa Sprint 150 Survivor
1986 Vespa PX 80E /135 lusso
1997 Honda VTR 1000 F
2009 Harley Nightster 1200

2015 BMW X3 28i xDrive (Daily)

Instagram: dan_w_83
.................................................
Likes vergeben: 13 x
Likes erhalten: 14 x

Beitrag von dan_w_83 » 22. Jun 2023, 12:40

Danke für's reibungslose Abwickeln.
Auch wenn ich LED an Oldtimern scheiße finde und ich lange einen Bogen drum gemacht habe, muss ich letztlich einsehen, dass diese Rücklicht-LED gerade beim 64-66er Mustang mit den funzeligen Einkammerleuchten ein enormer Sicherheitsgewinn sind.
Gerade im Sommer schaue ich bei jedem Brems- und / oder Blinkvorgang fast panisch in den Rückspiegel, dass der / die Nachfolgende das auch ja mitbekommt, da trotz richtiger Birnen + weiß gelackter Reflektoren Brems- und Blinkleuchten bei hoch stehender Sonne gerademal zu erahnen sind. Die LED aber sind so brutal hell, die Bedenken habe ich jetzt nicht mehr. Daher lass ich sie für die Sommermonate drin. Dennoch, das Harte Aufblinken, sieht nach wie vorher in meinen Augen scheiße am Oldtimer aus :lol:
Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Red Convertible
Beiträge: 302
Registriert: 26. Jul 2021, 11:16
Wohnort: An der Route 66
Fuhrpark: 66'er Mustang Cabrio V8 (verkauft)
Motorrad
Anhänger
Likes vergeben: 14 x
Likes erhalten: 52 x

Beitrag von Red Convertible » 22. Jun 2023, 13:14

Kann ich so voll und ganz unterschreiben.
Letztendlich kannst du nichts gegen die Dummheit anderer Menschen machen, aber zumindest habe ich selbst alles dafür getan, das man mein Bremslicht erkennt. 🤩👍
jetzt ohne C-Code Cabrio ;)
LG
Mario
Bild

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5518
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 763 x

Beitrag von Schraubaer » 22. Jun 2023, 14:57

Was haben die Funzeln mit Dummheit anderer zu tun!
Daß hinten sichtbares Licht ist, dafür sind wir verantwortlich.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
Red Convertible
Beiträge: 302
Registriert: 26. Jul 2021, 11:16
Wohnort: An der Route 66
Fuhrpark: 66'er Mustang Cabrio V8 (verkauft)
Motorrad
Anhänger
Likes vergeben: 14 x
Likes erhalten: 52 x

Beitrag von Red Convertible » 22. Jun 2023, 18:06

Schraubaer hat geschrieben:
22. Jun 2023, 14:57
Was haben die Funzeln mit Dummheit anderer zu tun!
Daß hinten sichtbares Licht ist, dafür sind wir verantwortlich.
Ganz einfach, das hellste Bremslicht nützt nichts, wenn der Hinterherfahrende gerade mit seinem Smartphone oder anderen Dingen beschäftigt ist.☝️
jetzt ohne C-Code Cabrio ;)
LG
Mario
Bild

Benutzeravatar
dan_w_83
Beiträge: 67
Registriert: 23. Jan 2020, 14:47
Wohnort: Viersen
Fuhrpark: .................................................
1964 1/2 Mustang HT, 289 cui & C4
1979 Chevy C10 Silverado, 350 cui

1966 Vespa Sprint 150 Survivor
1986 Vespa PX 80E /135 lusso
1997 Honda VTR 1000 F
2009 Harley Nightster 1200

2015 BMW X3 28i xDrive (Daily)

Instagram: dan_w_83
.................................................
Likes vergeben: 13 x
Likes erhalten: 14 x

Beitrag von dan_w_83 » 13. Sep 2023, 14:10

Hallo, ich hole diesen Thread nochmal hoch.
Hab die hier angepriesenen LEDs ja verbaut und bin auch zufrieden damit.
Neulich ist mir nur aufgefallen, dass die Blinkfrequenz der Warnblinkanlage nicht mehr richtig ist.
Die Blinkfrequenz beim normalen Blinken ist jeweils i.O. , auch beim Bremsen.
Beim Warnblinken ist die Blinkfrequenz jedoch nun: normal-schnell-schnell-normal-schnell-schnell
>weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll :lol:
Setup ist Mustang '64 mit normalen Zweifadenblinkerbirnchen vorne + hinten nun die Plasma LED. Originales Blinkrelais, Hella Warnblinkschalter.
Hat vielleicht jemand das Gleiche Problem?
Müsste ich -um das originale Blinkrelais zu erhalten- nun mit zusätzlichen Widerständen hantieren? Falls ja, wie? :?:
Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5518
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 763 x

Beitrag von Schraubaer » 13. Sep 2023, 14:36

Wozu das originale bei/erhalten?
Besorg' Dir einfach ein hochwertiges, oder gleich lastunabhängiges Blinkrelais.
Die meisten haben allerdings 3 Anschlüsse. Muß aber nur der 3. auf Masse gelegt werden.
Ich besorge mir stets gleich einstellbare für einen lässigen langsamen Takt.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag