• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

1961 Galaxie Club Victoria

In diesem Bereich könnt ihr eure Umbauprojekte und Restaurationen dokumentieren.
AJ994
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2020, 14:53
Wohnort: Ostfriesland
Fuhrpark: 61er Galaxie Club Victoria

1961 Galaxie Club Victoria

Beitrag von AJ994 » 9. Mai 2020, 14:52

Servus,

wie angekündigt, hier der Beitrag zu meinem kleinen, großen Projekt.

Geplanter Umfang: Reihenfolge von hinten nach vorne am Auto)

Leaf Spring Shackle
Kreuzgelenke
Simmerring + Buchse :roll:
Beide Spurstangenköpfe
Kugelgelenk oben und unten (sind eig. noch ok, aber wenn schon denn schon)
Untere Querlenkerbuchsen
Stoßdämpfer
Servozylinder überholen (Dichtungssatz + neue Manschette)
Neue Keilriemen
Chocke reparieren
Abgasanlage mit Krümmer
Alle Flüssigkeiten und Filter tauschen

Dann hoffentlich TÜV mit H Abnahme!
Ach ja und das muss alles bis Anfang Juni fertig sein!

Und je nachdem ob ich den Wagen behalte:
Motorraum aufhübschen :D
Neuen Teppich (angemessener Plüsch-Teppich, nicht so Baumarkt-Style wie aktuell)
Vergaser überholen und richtig einstellen
-> Will das selber machen, deswegen davor TÜV weil ich davon ausgehe, dass ich lange brauchen werde den Wagen danach wieder zum laufen zu bringen :D

Begonnen habe ich mit den Keilriemen, da mir das die einfachste Übung erschien. Dem war aber nicht so, da ich ein metrischen Nusssatz bestellt habe, statt einem Zölligen. Musste da irgendwas verwechselt haben. Im Endeffekt habe ich dann nochmal 2 Tage auf das Werkzeug gewartet und konnte dann aber endlich loslegen.
Nach 30min war das erledigt, habe die Batterie wieder angeschlossen (war 1 Monat zu Hause) und siehe da, der Motor springt nicht mehr an... 😢
Blöderweise stand der Wagen auf einem Parkplatz, so dass die anderen Arbeiten dort nicht erledigbar wären. Also mit allen Mitbewohner den Wagen vors Haus geschoben, wie traurig und deprimierend!

Naja, der Rest wartet und die Zeit ist knapp.
Wagen aufgebockt und an die Hinteren Blattfederbuchsen rangemacht. 4h elende Stunden später sahen beide Seiten dann so aus:
WhatsApp Image 2020-05-09 at 14.26.22.jpeg
Fühlte sich danach an als ob ich das halbe Auto schon fertig hätte :D


Gestern waren dann die Kreuzgelenke dran. 4 Schrauben am hinteren Yoke gelöst (Ging Gott sei Dank einfach, nachdem ich rausgefunden habe, in welche Richtung ich drehen muss :D , hab da irgendwie so ne kleine Schwäche beim Schrauben drehen haha) Bisschen rütteln und dann kommt die Welle einem schon entgegen. Welle nach hinten aus dem Getriebe rausziehen und fertig.
WhatsApp Image 2020-05-09 at 14.26.21.jpeg
WhatsApp Image 2020-05-09 at 14.26.21 (1).jpeg
WhatsApp Image 2020-05-09 at 14.26.22 (1).jpeg

Den Simmerring habe ich leider nicht gleich rausbekommen und Aufgrund der vorangeschritten Uhrzeit und einigen Bier erachtete ich es für Sinnvoll, zu pausieren und erst heute den Rest zu machen. Der hintere Teil des Getriebes muss ja auch noch raus, damit ich an die Buchse komme...


Das ist der aktuelle Stand der Dinge in meinem Projekt. Lade dann nächsten Samstag meine weiteren Fortschritte hoch.


Bis dahin, bleibt gesund!
Grüßle
Enea

AJ994
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2020, 14:53
Wohnort: Ostfriesland
Fuhrpark: 61er Galaxie Club Victoria

Beitrag von AJ994 » 10. Mai 2020, 11:15

Moin,

leider musste ich feststellen, dass mein Yoke (getriebeseitig) eine tiefe Schramme hat und auch sonst weitere Dellen aufweist.
Yoke_3.jpg
Yoke_3.jpg (87.82 KiB) 1634 mal betrachtet
Yoke_2.jpg
Yoke_2.jpg (87.87 KiB) 1634 mal betrachtet
Yoke_1.jpg
Yoke_1.jpg (83.43 KiB) 1634 mal betrachtet
Das bedeutet wohl, ich brauche Ersatz. Leider finde ich bei den üblichen Bezugsquellen nichts.

Ist von der Marke Spicer, mit Seriennummer C2-3-369 (auf einer Seite des Jochs ist eine weitere 3).

Er hat folgende Maße:

outside snap ring style
31 Spline
#1: 7,283"
#2: 1,614" O.D., 1,417" I.D.
#3: 5,827"
#4: 1,063"
#5: 3,5"
Slip yoke drawing 2(4).jpg
Slip yoke drawing 2(4).jpg (26.72 KiB) 1634 mal betrachtet

Evtl. hat jemand einen daheim rumliegen den er nicht mehr braucht oder eine Adresse?😬

Vielen Dank schonmal.

Grüße
Enea

Benutzeravatar
Laubfrosch56
Beiträge: 108
Registriert: 4. Jan 2020, 09:13
Wohnort: Westerwald
Fuhrpark: 1967 Ford Mustang Cabrio
1956 Ford F100
1971 Ford Ranchero

Beitrag von Laubfrosch56 » 10. Mai 2020, 12:24

Hallo Enea,
da hast Du ja schon einige Sachen in Angriff genommen. Schön, dass Du dich selbst versuchst. Der Yoke sieht für mich jetzt gar nicht so schlecht aus. Die Delle ob am Guss ist nicht so dramatisch. Hat der yoke denn viel Spiel oder ist der Schaft krumm oder verdellt?
Gruß, Rico

AJ994
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2020, 14:53
Wohnort: Ostfriesland
Fuhrpark: 61er Galaxie Club Victoria

Beitrag von AJ994 » 10. Mai 2020, 13:12

Hi Rico,

danke für deine Antwort!
Der Schaft ist gerade, hat aber 7-8 kleine Dellen mit einem Durchmesser von ca. 2-3mm (schwarze Punkte auf dem Bild).
Yoke_4.jpg
Yoke_4.jpg (40.87 KiB) 1612 mal betrachtet
Führt die Schramme am oberen Rand des Jochs (siehe Bilder Yoke_1 und Yoke_2) nicht zu einer Unwucht, die dann auf längere Zeit wieder die Buchse und den Simmerring zerstören würden?

Grüße
Enea

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 772
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 11. Mai 2020, 08:43

Das macht schon keine Unwucht! Da müßtest Dich ja auch fragen, welche Unwucht verursacht der Schmiernippel des Kreuzgelenks, für den die Kerbe gemacht wurde! Die Spots/Dellen sind auch unbedenklich, wenn keine Randgrate verhanden sind. Weiterverwenden.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

AJ994
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2020, 14:53
Wohnort: Ostfriesland
Fuhrpark: 61er Galaxie Club Victoria

Beitrag von AJ994 » 11. Mai 2020, 15:08

Danke Heiner für die Antwort.

Ich meine vor allem die eine Stelle an der linken Bohrung, da ist ja schon ein größeres Stück abgeschabt. (sieht man im ersten und letzten Bild des ersten Posts)

Sorry dass ich so hartnäckig bin, möchte es aber wirklich sauber und richtig machen :mrgreen:

Gruß
Enea

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 772
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 12. Mai 2020, 09:05

Uuups, übersehen! Weg damit!!!
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

AJ994
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2020, 14:53
Wohnort: Ostfriesland
Fuhrpark: 61er Galaxie Club Victoria

Beitrag von AJ994 » 12. Mai 2020, 11:25

Okay, haha. Dachte ich mir :D

Nun zum nächsten Problem: Woher einen neuen bekommen? :o

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 772
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 12. Mai 2020, 13:12

Bei 31Spline gehe ich mal von C6-tranny aus.
Gibt Läden, auch in D, die haben soviele, das sie die verkaufen müssen.
Z.B.:
Screenshot_2020-05-12-13-03-14.png
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

AJ994
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2020, 14:53
Wohnort: Ostfriesland
Fuhrpark: 61er Galaxie Club Victoria

Beitrag von AJ994 » 13. Mai 2020, 16:43

Danke für den Vorschlag! Habe nun rausgefunden auf welche Maße es ankommt und diesen hier bestellt:

https://www.dennysdriveshaft.com/p4441_ ... html#photo

Wurde mir auch auf einem anderen Forum vorgeschlagen.

Getriebe ist das originale MX.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wer ist online?
  • Insgesamt sind 3 Besucher online :: 0 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 3 Gäste

    Der Besucherrekord liegt bei 362 Besuchern, die am 22. Jan 2020, 02:21 gleichzeitig online waren.

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste