• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Bin der Neue

In diesem Bereich könnt ihr Euch als neue User kurz vorstellen.
Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 999
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.my-mach1.com
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Re: Bin der Neue

Beitrag von burnout » 13. Feb 2019, 06:46

Steppel87 hat geschrieben:
13. Feb 2019, 00:42
Auf dem Doorplate steht noch irgendwas von...

DVWR: 5227
GAWR: Front 2773, Rear 2625.

Was bedeutet das??? Hat das was mit dem Gewicht zu tun?

Gut's Nächtle
Zulässiges Gesamtgewicht,
Maximale Achslast vorn und hinten würde ich sagen.
Zur Spurbreite lass doch den Verkäufer messen. Kommt ja auch auf die verbaute Reifenbreite und Einpresstiefe bei den Felgen an.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Steppel87
Beiträge: 155
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT
73er Ford Ranchero GT

Beitrag von Steppel87 » 13. Feb 2019, 15:26

Wie kommt es zu Stande, das laut VIN es sich um ein Ranchero 500 (48) handelt und laut Doorplate ist es ein Ranchero GT (97R)?
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Steppel87
Beiträge: 155
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT
73er Ford Ranchero GT

Beitrag von Steppel87 » 13. Feb 2019, 15:37

Ahhh... Fehlerchen entdeckt.

1967-1969 ist die 48 der 500, und
1970-1979 ist die 48 der GT.
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Steppel87
Beiträge: 155
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT
73er Ford Ranchero GT

Beitrag von Steppel87 » 4. Mär 2019, 18:21

Hallo, da ich an diesem Wochenende endlich meinen Traum abholen fahre, will ich auf Anraten einiger User den Glas-Benzinfilter gegen einen Metall-Benzinfilter tauschen.

Dieser ist bereits bei Rockauto bestellt. Ist ein FRAM G22A.

Ist der Austausch eigentlich einfach und was gibt es zu beachten?
Entschuldigt bitte die Frage, aber mit Vergaser-Motoren hatte ich bis dato nichts am Hut - aber ich freu mich auf das Projekt.
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1176
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 4. Mär 2019, 19:55

Abgesehen von zwei Schlauchschellen und der Flussrichtung gibt es da nicht viel falsch zu machen.

Steppel87
Beiträge: 155
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT
73er Ford Ranchero GT

Beitrag von Steppel87 » 11. Mär 2019, 08:02

Moin ich habe wahrscheinlich noch eine dumme Frage aber handelt es sich bei dem 73er Ranchero um eine Zündung mit Unterbrecherkontakt oder ist das schon eine elektronische Zündung?

Entschuldigt bitte aber ich muss mich erst noch einarbeiten und hoffe auf Hilfe auch wenn ich eventuell in euren Augen vermeintlich einfache und simple fragen stelle.

Danke euch
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 999
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.my-mach1.com
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 11. Mär 2019, 08:19

Standardmäßig ist die Zündung noch mit Unterbrecherkontakt ausgestattet. Aber es kann auch ein elektronisches Zündmodul wie von Pertronix oder Crane verbaut sein oder auch auf ein komplett elektronisches System von MSD oder original Ford Duraspark umgerüstet sein.
Fotos helfen weiter - ansonsten schau mal unter die Verteilerkappe, ob noch Kontakte im Verteiler stecken.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Steppel87
Beiträge: 155
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT
73er Ford Ranchero GT

Beitrag von Steppel87 » 11. Mär 2019, 09:02

Bis jetzt habe ich nur dieses Bild. Kann man es da erkennen? Wenn nicht muss ich mal eins machen gehen.
Screenshot_20190205-095132_mobilede.jpg
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1176
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 11. Mär 2019, 09:19

Dazu habe ich doch auf Seite 2 schon geschrieben, ob es nun eine Kontaktlose Zündung ist, findest Du nur raus wenn Du die Verteilerkappe ab nimmst.
Henk hat geschrieben:
3. Feb 2019, 15:31

Erkennen lässt sich eine Mallory Zündspule und ein Mallory Zündverteiler, ob mit oder ohne Unterdruckverstellung lässt sich nur schwer ausmachen, tippe aber auf ohne Unterdruckverstellung, da ich keinen Unterdruckschlauch zum Edelbrock Vergaser sehen kann.

Somit wäre es eher ein Performance bzw. ein Verteiler für den Renneinsatz, was dem Verbrauch etwas in die höhe treibt, da der Motor vermutlich nicht entsprechend aufgebaut ist, sonst wäre man darauf eingegangen denke ich.
Wenn es sich so verhält wie ich vermute, sind die Teile zwar gut aber suboptimal für einen cruiser!

Gehst ja auch nicht mit High Heels auf `n 100 Meter Sprint

Steppel87
Beiträge: 155
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: 13er Ford Mustang GT
73er Ford Ranchero GT

Beitrag von Steppel87 » 11. Mär 2019, 12:02

Danke dir nochmals HENK. Das heißt, das ich etwas umbauen müsste um wieder auf Cruiser zu gehen?

Der Vollständigkeit hänge ich aber die Bilder nochmal an, damit ich nicht umsonst in der Garage war.
20190311_095008.jpg
20190311_095040.jpg
Hubraum statt Wohnraum :lol:

Antworten