• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Fahrverbote für Oldtimer

Hier ist Platz für Themen rund um Gott und die Welt...
Benutzeravatar
Joerg Ranchero
Beiträge: 54
Registriert: 15. Dez 2018, 21:25
Wohnort: Kreis Wesel
Fuhrpark: Ford Ranchero, 1977, 351 M

Re: Fahrverbote für Oldtimer

Beitrag von Joerg Ranchero » 10. Jan 2019, 22:13

Tja Pferde, Esel oder Ochsen werden die auch verbieten, denn

1. Das Tier wird in seinen Gefühlen verletzt, wenn es als Zugtier missbraucht wird.

2. Die Tiere fressen. Das wird verdaut und, wie aus der Massentierhaltung von Milch-Kühen bekannt, wird daraus u.a. Methangas, bekannter als Pfurz. Methan schädigt aber wieder die Ozon-Schicht.

3. Und die Gülle muss auch entsorgt werden. Die darf man auch jetzt schon nicht beliebig auf die Felder schütten weil dies wieder ins Grundwasser gelangt.

4. Also liegen die Pferdeäpfel und Kuhfladen, die man nicht zum Hausbau und Verfeuerung genutzt hat, wieder in der Gegend rum. Die massenhaft dann wieder auftretenden Ratten darf man mit Sicherheit auch nicht bekämpfen. Ratten und ihre Flöhe kennt man aus der Vergangenheit = PEST

Und jetzt?
Wenn beim Schrauben nichts übrig bleibt, läuft es nicht. ✌
Gruß,
Jörg

FrankDrebin
Beiträge: 85
Registriert: 17. Okt 2018, 05:17
Wohnort: Ettenheim
Fuhrpark: Lincoln Continental Mark III, Jeep Grand cherokee

Beitrag von FrankDrebin » 11. Jan 2019, 15:45

:lol:
Die treiben jedes jahr eine andere Sau durch's Dorf.
Das Thema Fahrverbot usw wird garantiert demnächst abgelöst durch die Pkw Maut.
Wetten dass.....?

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1045
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 11. Jan 2019, 17:16

FrankDrebin hat geschrieben:
11. Jan 2019, 15:45

Das Thema Fahrverbot usw wird garantiert demnächst abgelöst durch die Pkw Maut.
Ist doch schon offiziel, die Maut für den Oldtimer beträgt 130€ pro Jahr.... undklar ist, ob und wieviel Du davon von den KFZ Steuern erlassen bekommst.

Sally67
Beiträge: 339
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
15er Mini Cooper S 122cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 11. Jan 2019, 17:28

Henk hat geschrieben:
11. Jan 2019, 17:16
FrankDrebin hat geschrieben:
11. Jan 2019, 15:45

Das Thema Fahrverbot usw wird garantiert demnächst abgelöst durch die Pkw Maut.
Ist doch schon offiziel, die Maut für den Oldtimer beträgt 130€ pro Jahr.... undklar ist, ob und wieviel Du davon von den KFZ Steuern erlassen bekommst.
Hi Heiko,
wusste ich auch noch nicht. Wo kann man das nachlesen?
Gruß und
immer gutes Heimkommen.
Martin mit Sally

FrankDrebin
Beiträge: 85
Registriert: 17. Okt 2018, 05:17
Wohnort: Ettenheim
Fuhrpark: Lincoln Continental Mark III, Jeep Grand cherokee

Beitrag von FrankDrebin » 11. Jan 2019, 17:29

Aufregen bringt nix.
Der Autofahrer ist als staatsfeind Nummer 1 enttarnt und wird zur Kasse gebeten.
Egal wie - du wirst gefxxxxt.

Sally67
Beiträge: 339
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
15er Mini Cooper S 122cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 11. Jan 2019, 17:49

FrankDrebin hat geschrieben:
11. Jan 2019, 17:29
Aufregen bringt nix.
Der Autofahrer ist als staatsfeind Nummer 1 enttarnt und wird zur Kasse gebeten.
Egal wie - du wirst gefxxxxt.
Ich rege mich selten über was auf. Ändern kannste eh nix. Die Sesselpupper schalten und walten eh wie sie wollen.
Ich mache meistens mein eigenes Ding, interessiert auch keinen.
Bzw. die Kontrolleure blickens sowieso nicht :mrgreen:
Und nein, ich bin kein Wutbürger,RAF-Mitglied,Deutschländer oder dergleichen :lol:
Gruß und
immer gutes Heimkommen.
Martin mit Sally

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1045
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 11. Jan 2019, 17:53

Sally67 hat geschrieben:
11. Jan 2019, 17:28

Hi Heiko,
wusste ich auch noch nicht. Wo kann man das nachlesen?
Gruß und
Das letzte was ich dazu gelesen habe stammt vom 7. Januar 2019 von Americar.de, aber wenn man das googelt findet man weitestgehend ähnliche Aussagen seit 2017.
Was mir bis jetzt jedoch unklar geblieben ist, ist ob die 130€ für den Oldtimer voll, teilweise oder garnicht mit den 192€ Oldtimer KFZ Steuern verechnet werden oder nicht.
2017 hies es noch, das 07er Kennzeichen von der Maut ausgenommen sind, aber auch das liegt für mich noch im Unklaren, weil es dazu kaum Aussagen von Öffentlichen Stellen gibt.

https://www.americar.de/magazin/news/ma ... newsletter

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1045
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 11. Jan 2019, 17:55

Sally67 hat geschrieben:
11. Jan 2019, 17:49

Und nein, ich bin kein Wutbürger,RAF-Mitglied,Deutschländer oder dergleichen :lol:
Das was man ist oder nicht ist entscheidet man doch selber garnicht, das erledigen doch "die Anderen" heutzutage :lol: :lol: :lol:

Sally67
Beiträge: 339
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
15er Mini Cooper S 122cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 11. Jan 2019, 18:31

Henk hat geschrieben:
11. Jan 2019, 17:55
Sally67 hat geschrieben:
11. Jan 2019, 17:49

Und nein, ich bin kein Wutbürger,RAF-Mitglied,Deutschländer oder dergleichen :lol:
Das was man ist oder nicht ist entscheidet man doch selber garnicht, das erledigen doch "die Anderen" heutzutage :lol: :lol: :lol:
Stimmt auch wieder, aber ich gebe mein bestes :mrgreen:
Reichsbürger habe ich vergessen, bin ich aber auch nicht!
Und danke für den Link :idea: muss ich mir zu Gemüte führen.
Gruß und
immer gutes Heimkommen.
Martin mit Sally

FrankDrebin
Beiträge: 85
Registriert: 17. Okt 2018, 05:17
Wohnort: Ettenheim
Fuhrpark: Lincoln Continental Mark III, Jeep Grand cherokee

Beitrag von FrankDrebin » 11. Jan 2019, 18:35

Wenn der EuGH kein Strich durch die Rechnung macht soll die Maut voll auf die kfz Steuer angerechnet werden.
Das glaube ich erst wenn ich's sehe und den bestandskräftigen Bescheid habe.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag