• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Zu hohe Leerlaufdrehzahl bei voller Betriebstemperatur

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
Beiträge: 34
Registriert: 30. Apr 2017, 10:11

Zu hohe Leerlaufdrehzahl bei voller Betriebstemperatur

Beitrag von Ulrich » 10. Jul 2018, 18:31

Hallo zusammen,
mein 66er Thunderbird hat schon sehr lange das kleine Problem mit einer leicht erhöhten Leerlaufdrehzahl nach längerer Fahrt. Das ist etwas nervig weil dann beim Gangeinlegen gleich ein Ruck nach vorne kommt. Ich habe heute mal etwas geforscht und den slow idle compensator in Verdacht. Das lässt sich sicherlich einfach testen, der ist ja gut zugänglich. Den gibt es wohl bei Autolite 4100 Vergasern nur wenn das Fahrzeug eine Klimaanlage hat. Ich wollte aber mal in dieser Runde fragen ob jemand das Phänomen kennt und ob es auch andere Fehlerquellen sein könnten.
Gruß
Ulrich
1966 Thunderbird 428 Town Hardtop

Benutzeravatar
429CS
Beiträge: 67
Registriert: 17. Feb 2018, 08:44
Wohnort: Ichenhausen
Fuhrpark: 1970 LTD Country Squire 429
1972 Chrysler Town & Country 400
1987 Fleetwood Pace Arrow 6,2 TD

Beitrag von 429CS » 11. Jul 2018, 11:57

Warum schmeißt du dann den SIC nicht einfach raus, stellst die Leerlaufdrehzahl auf den gewünschten Wert und gut ist`s.
Deine Klimaanlage wird den Motor schon nicht abwürgen.
mit allerbesten Schraubärgrüssen

Roland

Benutzeravatar
Dude
Beiträge: 98
Registriert: 9. Jan 2018, 09:29
Fuhrpark: Ford Mustang Fastback 1966, 4-Speed Toploader, A-Code

Beitrag von Dude » 11. Jul 2018, 13:32

Hast du das Problem wirklich nur nach langen Fahrten oder sofort nachdem der Motor warm ist, sprich der Choke aus dem Rennen ist?
Sitzt der Throttle Shaft sauber auf der Leerlaufdrehzahlschraube auf, wenn er zu hoch läuft?
Wenn du den Throttle Shaft etwas Richtung Leerlaufdrehzahlschraube drückst, merkst du das an der Drehzahl?
Michael
- 1966 Mustang Fastback A-Code 4-Speed-Toploader

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 740
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan

Beitrag von Henk » 12. Jul 2018, 04:48

Klingt für mich nach einer Einstellungssache zwischen Lehrlaufregulierung und Drosselklappenstellung.

Was mich nur irritiert ist, das es nur nach lamgsamer Fahrt vorkommt.

Sowas stellt man am besten bei warm gefahrenem Motor mit montiertem Luftfilter und Drehzahlmesser ein.

Benutzeravatar
Dude
Beiträge: 98
Registriert: 9. Jan 2018, 09:29
Fuhrpark: Ford Mustang Fastback 1966, 4-Speed Toploader, A-Code

Beitrag von Dude » 12. Jul 2018, 08:32

vielleicht zieht er auch irgendwo Falschluft, wenn er warm ist...
Michael
- 1966 Mustang Fastback A-Code 4-Speed-Toploader

Benutzeravatar
Ulrich
Beiträge: 34
Registriert: 30. Apr 2017, 10:11

Beitrag von Ulrich » 12. Jul 2018, 14:45

Hallo zusammen,
erst einmal Danke für eure Hinweise. Was Dude schrieb machte mich hellhörig weil ich schon mal versucht habe die Leerlaufdrehzahl zu reduzieren und da fiel mir auf, dass die Einstellschraube keine Wirkung hat weil sie nicht mehr an der Throttle Shaft anliegt, der ist bereits am Anschlag. Deshalb die Suche nach vielleicht anderen Fehlern. Wenn ich wieder Zeit habe werde ich mal genau darauf achten ob das Problem schon bei gerade warm gewordenen Motor auftritt. Wenn das SIC zu früh schaltet, dann wäre das ja Falschluft.
Gruß Ulrich
1966 Thunderbird 428 Town Hardtop

Benutzeravatar
429CS
Beiträge: 67
Registriert: 17. Feb 2018, 08:44
Wohnort: Ichenhausen
Fuhrpark: 1970 LTD Country Squire 429
1972 Chrysler Town & Country 400
1987 Fleetwood Pace Arrow 6,2 TD

Beitrag von 429CS » 12. Jul 2018, 17:16

Aber wenn dein Choke bzw dessen Kaltlauf-Einstellschraube noch immer anliegt wenn der Motor warm ist, hat die Leerlaufschraube auch keinen Kontakt zum Einstellen.
mit allerbesten Schraubärgrüssen

Roland

Benutzeravatar
Ulrich
Beiträge: 34
Registriert: 30. Apr 2017, 10:11

Beitrag von Ulrich » 13. Jul 2018, 14:30

So, war gerade bei dem Vergaserschrauber meines Vertrauens. Er hat 5 Minuten benötigt, funktioniert jetzt.
Es war die Fast Idle Einstellschraube, die war einen Hauch zu fest. Jetzt lässt sich auch der Slow Idle einstellen.
1966 Thunderbird 428 Town Hardtop

Benutzeravatar
429CS
Beiträge: 67
Registriert: 17. Feb 2018, 08:44
Wohnort: Ichenhausen
Fuhrpark: 1970 LTD Country Squire 429
1972 Chrysler Town & Country 400
1987 Fleetwood Pace Arrow 6,2 TD

Beitrag von 429CS » 14. Jul 2018, 08:28

Sag ich doch ;-)
mit allerbesten Schraubärgrüssen

Roland

Antworten