• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Fragen zu Vergaser und Verteiler

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
John Doe
Beiträge: 81
Registriert: 30. Jan 2018, 09:32
Wohnort: 51519
Fuhrpark: 1966 Fairlane 500XL
1974 BMW 1602

Fragen zu Vergaser und Verteiler

Beitrag von John Doe » 2. Jun 2018, 19:53

Hallo alle miteinander,



ich habe mehrere Fragen und kleine Probleme die alle irgendwie Auswirkung aufeinander haben aber nicht direkt zusammenhängen.
Bei meinem Fairlane ist aktuell eine gfk Haube mit Hutze verbaut welche den nötigen Platz für Vergaser und Luftfilter liefert.
Allerdings gefällt er mir mit original Haube eigentlich besser und würde dieser liebe montieren.
Das Problem ist das der Vergaser (Edelbrock) mit Luftfilter zu hoch ist für die original Haube.
Zwischen Vergaser und Luftfilter ist ein 1 3/8zoll Spacer verbaut. Dieser ist notwendig damit der Luftfilter über dem Verteiler (kontaktlos mit eingebauter Zündspule) sitzt.
Ein weiteres Thema ist das der Wagen laut Bekannten beim vorbeifahren nach Sprit riecht, der Vergaser an sich aber dicht ist, zumindest ist der Motor immer trocken und der Motor / Motorraum riecht nicht nach Sprit.
Außerdem springt er wenn er warm ist schlechter an als wenn er kalt ist.

Jetzt zu den eigentlichen Fragen:

1. Wie kann ich den Vergaser identifizieren, anhand der Nummern habe ich im Netzt nichts gefunden. Ich würde gerne kontrollieren ob hier ein Problem vorliegt was den Spritgeruch erklären würde.2. Habt ihr eine Idee woher der Spritzgeruch kommen kann?
3. Kann mir jemand sagen was das für ein Verteiler ist, es steht kein Hersteller oder Typ drauf.
4. Was könnte der grund sein das er wenn es warm ist schlechter anspringt?
5. Was für Möglichkeiten seht ihr Platz für die originale Haube zu gewinnen, mein Ansatz wäre als Luftfilter einen z.B. Spectre 765 Air intake zu verbauen.

Alle Hinweise Tipps und Ratschläge sind willkommen.
Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
Dateianhänge
1.JPG
2.JPG
3.JPG
Gruss

Klaus

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 683
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.fomoco.eu
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 2. Jun 2018, 23:03

Hmm, also der Vergaser ist ein Edelbrock Thunder Series AVS mit 650 cfm (Typnummer 1805). Der Motor sieht nach einem 289 oder 302 aus. Was ist denn an dem gemacht worden? An einem Standardmotor wäre der Vergaser überdimensioniert. Der Spritgeruch dürfte den Grund haben, dass der Vergaser wohl etwas zu fett bedüst ist.
Ein Standardverteiler mit pertronix oder Crane Zündmodul würde den Job wohl genauso gut machen, aber die originale Optik beibehalten und Dein Luftfilterproblem wohl auch lösen.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 842
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan

Beitrag von Henk » 3. Jun 2018, 07:44

Moin Klaus, schuld an deinen Platzproblemen ist der HEI Verteiler....

Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich werde wohl nie verstehen warum sich Leute einen billigen "Chevy" China Verteiler einbauen, wo eine simples Pertronix Zündmodul im original Verteiler oder eine Ford Duraspark einen genau so guten, wenn nicht besseren Job abliefern...wenn es mehr sein muss, dann MSD!

Zudem sieht das auf einem Ford einfach nur falsch aus, Chevys verstecken diesen hässlichen Trümmer wenigstens noch ein bisschen, da sie den Verteiler auf der falschen Seite haben :twisted:

Und was den Vergaser angeht, denke ich das Christian da absolut recht hat wenn der 289/302 Motor kein Drehzahlgieriger Motor ist.
Ich habe den 650er AVS auf einem 390er FE gefahren mit einer 292S Magnum Nockenwelle von CompCams (solid Lifter) gefahren.....

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 683
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.fomoco.eu
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 3. Jun 2018, 09:01

@Henk hat vergessen, auf Rennsportscheibenwischer umzurüsten, fällt mir da mal wieder auf :lol:
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

John Doe
Beiträge: 81
Registriert: 30. Jan 2018, 09:32
Wohnort: 51519
Fuhrpark: 1966 Fairlane 500XL
1974 BMW 1602

Beitrag von John Doe » 3. Jun 2018, 09:08

Hallo Christian,
hallo Heiko,

danke für eure schnellen und wie immer hilfreichen Antworten.
@Christian
Ja es ist bzw. war ein 289er Motor welcher vom Vorbesitzer in den USA auf 347cui gestroked wurde.
Leider weiss ich nicht genau wie bzw. mit welchen Teilen, aber die Sache mit der Bedüsung ist mir auch schon in den Sinn gekommen und da ich jetzt weiss was es für ein Vergaser ist werde ich mir das mal ansehen.

@Heiko
Mit dem Verteiler gebe ich dir recht, sieht nicht schön aus und ist wirklich ein riesen Klotz. Werde dann wohl mal sehen das ich einen anderen kleineren bekomme, nicht nur das es nicht so komisch aussieht spare mir auch noch das Geld für einen anderen Luftfilter. Drehzahltechnisch geht mein Motor auch ziemlich gut aber ich denke das der Vergaser dann schon recht großzügig ist aber evtl. bekomme ich den Spritgeruch mit der Bedüsung in den Griff.

Welchen Zündverteiler würdet ihr denn empfehlen bzw welche Spule mit welchem Verteiler?

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruss

Klaus

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 683
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.fomoco.eu
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 3. Jun 2018, 09:14

Bei einem 347 Stroker ist der schon okay - wahrscheinlich tut's auch ein 600er, aber mit dem Setup geht der schon in Ordnung. Interessant wäre die Bedüsung, da wird wohl eher der Hase im Pfeffer liegen.Ggfs. ist es noch die Standardbedüsung, die in der Regel eh zu fett ausgelegt ist.

Ich habe in allen Autos nur den normalen Standardverteiler in Verbindung mit einem Pertronix I Zündmodul (III ist auch ok, hat einen Drehzahlbegrenzer) und einer Pertronix Flame Thrower Zündspule.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 842
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan

Beitrag von Henk » 3. Jun 2018, 09:53

burnout hat geschrieben:
3. Jun 2018, 09:01
@Henk hat vergessen, auf Rennsportscheibenwischer umzurüsten, fällt mir da mal wieder auf :lol:
Das mit dem Scheibenwischer ist inzwischen abgestellt :mrgreen:

@John Doe das mit der Bedüsung bekommst Du am besten und sichersten mit einem Lambda Messgerät hin... die Investition lohnt sich allemale!

John Doe
Beiträge: 81
Registriert: 30. Jan 2018, 09:32
Wohnort: 51519
Fuhrpark: 1966 Fairlane 500XL
1974 BMW 1602

Beitrag von John Doe » 3. Jun 2018, 11:02

Ich werd mich mal einlesen und schauen welche Teile ich verbauen werde und dann mal schauen ob ich es hinbekomme.
Danke für die Tipps
Gruss

Klaus

Antworten