• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Ford Pickup gesucht

Ihr sucht ein Fahrzeug oder passende Teile? Dann seid ihr hier richtig.
Vincentvega
Beiträge: 142
Registriert: 14. Jan 2018, 08:59
Wohnort: Telgte
Fuhrpark: Derzeit ohne Ford )-:
66er Kadett "Fichtenelch"

Ford Pickup gesucht

Beitrag von Vincentvega » 2. Okt 2018, 21:37

Nachdem ich den Sommer über schon Mal nach einem Fahrzeug gesucht habe und viele, viele Anzeigen angeschaut und auch ein paar Autos in der Realität gesehen habe, hat sich folgender Wunsch konkretisiert:

Ford Pickup
mind. 5-Sitzer, am liebsten 1,5 Cab
V8 (
H-Zulassung, also bis ca Baujahr 1988
Gerne im Originalzustand ohne größere Baustellen
Budget ca. 10.000

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 298
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 2. Okt 2018, 22:10

Ich hab zwar nur einen Std.Cab 4x4 (3-Sitzer und Long Bed), aber den geb ich nicht her.... ;)
Frage wäre noch, welcher Motor bevorzugt wird, welche Ausstattung und vor allem - welche Tonnage ?
Auf einen F150 darfste praktisch nur eine Handtasche aufladen, wenn die Zulassung in D durch ist, obwohl da knappe 2 RM bis Ladekante(bei Long Bed) zur Verfügung stehen... (2 RM Brennholz hab ich da aber jährlich öfters drauf....der hält das locker aus, ist dann aber zu 200% und mehr überladen... :roll: ) Bei Heu und Stroh dürfte es auch schon knapp werden..... ;)

Wenn ich nochmal vor der Wahl stünde, dann auf jeden Fall ein F250 !

Wird aber hier in D schwer sein, etwas entsprechendes zu finden - jedenfalls zu einem akzeptablen Preis. Ich halt mal die Ohren offen.....
Nen Tipp hätte ich noch - der "Piot" aus dem Ami-Forum treibt sein Unwesen in Californien, ist nen ehemaliger Deutsch-Pole und besorgt Autos nach Kundenwunsch. Ich hatte von ihm vor einigen Jahren einen Crysler gekauft, der 100% passte. Ich sage einfach mal, dass der Mann ehrlich ist.
Wenn das ne Option wäre.....??
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Vincentvega
Beiträge: 142
Registriert: 14. Jan 2018, 08:59
Wohnort: Telgte
Fuhrpark: Derzeit ohne Ford )-:
66er Kadett "Fichtenelch"

Beitrag von Vincentvega » 2. Okt 2018, 23:23

Motor und Zuladung sind mir wurscht. Der Wagen wird wenn dann eher leichte Lasten transportieren. Aber als Supercab sind meist eh f 250 zu bekommen. Motor kann auch ruhig kleiner sein. Gefühlt sind 80% mit dem 460 ausgestattet.
Für den Eigenimport bin ich noch nixht bereit. Will ich aber nicht völlig ausschließen.
Mir geht es eher um ein Fahrzeug zum gemütlichen cruisen mit praktischem Nutzwert (-:

Mobile und Facebook beobachte ich auch. Ich mag die Trucks aus den 70ern lieber als die 80 er Modelle aber da wird preislich eher eng. Waren aber schon durchaus welche für deutlich unter 10k zu bekommen (siehe auch in meiner Suchanzeige aus dem Sommer).
Ich hoffe eher durch Mund zu Mund Propaganda ein gut erhaltenes Fahrzeug zu finden bei dem der Fokus nicht nur auf dem Verkaufspreis liegt.

mal schauen....

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 683
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.fomoco.eu
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 3. Okt 2018, 08:18

Moin Björn,
ich würde mal bei Christoph T. Lippert anfragen:
https://www.facebook.com/classicandChrome

Der hat immer mal wieder recht günstige Pickups im Angebot, die recht gut aussehen. Einen Suchauftrag für die USA kannst Du auch bei ihm platzieren. Ich kenne ihn nicht, aber das was ich bisher an Angeboten gesehen habe, sah immer fair und solide aus.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 298
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 4. Okt 2018, 21:54

Ich hab meinen für deutlich unter 10K aus den Staaten kommen lassen, inkl. Zulasssung !
Der eigentliche Kaufpreis drüben war nen Witz. Transport,Abwicklung und Zulassung hat das meiste gekostet !
Aber egal - haste schon mal bei den Niederländern, oder in Skandinavien geguckt ?

PS:
der 460er ist nen Saufloch ! Ich hau den bei mir raus und tacker einen 351 rein.... ;)
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Two lane blacktop
Beiträge: 25
Registriert: 29. Aug 2018, 05:33

Beitrag von Two lane blacktop » 6. Okt 2018, 22:00

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-216-1453
Schau mal Vince.... sieht gut aus, und 150er.
Zuletzt geändert von Two lane blacktop am 7. Okt 2018, 07:50, insgesamt 1-mal geändert.


Two lane blacktop
Beiträge: 25
Registriert: 29. Aug 2018, 05:33

Beitrag von Two lane blacktop » 7. Okt 2018, 07:49

Wieso darf man auf einen F150 weniger als auf eine F250 aufladen in Deutschland?
Ist doch genau anderst rum. Der F250 wiegt ja mehr, Federn, Achsen..., und LKW bis 3,5 tonnen oder tragen die da weniger Zuladung ein?

Vincentvega
Beiträge: 142
Registriert: 14. Jan 2018, 08:59
Wohnort: Telgte
Fuhrpark: Derzeit ohne Ford )-:
66er Kadett "Fichtenelch"

Beitrag von Vincentvega » 10. Okt 2018, 13:16

Moin...
Danke. Die hatte ich auch schon gesehen. Der eine ist auch bei mir in der Nähe. ich wollte am Wochenende mal schauen ob ich den besichtigt bekomme...
Vor dem Eigenimport schrecke ich immer noch etwas zurück. Aber ist vielleicht auch eine Frage der Zeit...

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 298
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 10. Okt 2018, 20:28

Two lane blacktop hat geschrieben:
7. Okt 2018, 07:49
Wieso darf man auf einen F150 weniger als auf eine F250 aufladen in Deutschland?
Ist doch genau anderst rum. Der F250 wiegt ja mehr, Federn, Achsen..., und LKW bis 3,5 tonnen oder tragen die da weniger Zuladung ein?
ZGG (zulässiges Gesamtgewicht) ist das Zauberwort.....Der F150 ist ein "Halbtonner" und der F250 ist ein "Dreivierteltonner" - meine ich zu wissen (bitte korrigieren, wenn ich falsch liege). Dabei ist der 4x4 auch einiges schwerer, als der 2-Rad getriebene. Wie die das hier in D berechnen, entzieht sich meines Wissens..... :roll:
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Antworten