• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

3 Gang Toploader, welches ÖL? (289 V8, 1966)

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
John Doe
Beiträge: 103
Registriert: 30. Jan 2018, 09:32
Wohnort: 51519
Fuhrpark: 1966 Fairlane 500XL
1974 BMW 1602

3 Gang Toploader, welches ÖL? (289 V8, 1966)

Beitrag von John Doe » 11. Okt 2018, 12:18

Hallo zusammen,

kann mir evtl. jemand sagen welches Getriebeöl ich für mein manuelles 3-Gang Toploader Getriebe benötige und wieviel da rein geht?

Im Handbuch habe ich folgende Angaben gefunden:
Item: Transmission (Manual Shift)
Ford Part No: C3RZ-19C547-B
Part Name: Rotunda Manual Transmission Lube
Ford Spezifications: ESW-M2C83-A

Hat jemand die aktuelle Spezifikation und eine Bezugsadresse?
Gruss

Klaus

Benutzeravatar
Dude
Beiträge: 143
Registriert: 9. Jan 2018, 09:29
Fuhrpark: Ford Mustang Fastback 1966, 4-Speed Toploader, A-Code

Beitrag von Dude » 11. Okt 2018, 16:15

Beim Toploader brauchst du API GL4, SAE80W-90.
Also z.B.:
https://www.ebay.de/itm/MANNOL-Universa ... j0:rk:2🇵🇫0
Michael
- 1966 Mustang Fastback A-Code 4-Speed-Toploader

John Doe
Beiträge: 103
Registriert: 30. Jan 2018, 09:32
Wohnort: 51519
Fuhrpark: 1966 Fairlane 500XL
1974 BMW 1602

Beitrag von John Doe » 11. Okt 2018, 17:28

Super Danke für die Info.
Kann mir jetzt vielleicht noch jemand sagen wieviel Liter da rein gehen?
Gruss

Klaus

Sally67
Beiträge: 280
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
15er Mini Cooper S 122cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 11. Okt 2018, 18:32

Hi Klaus,
ca. 3,5 Pints=ca,1,65 Liter
Gruß und
immer gutes Heimkommen.
Martin mit Sally

John Doe
Beiträge: 103
Registriert: 30. Jan 2018, 09:32
Wohnort: 51519
Fuhrpark: 1966 Fairlane 500XL
1974 BMW 1602

Beitrag von John Doe » 24. Okt 2018, 14:44

Und schon wieder eine Frage...
ich hab am Wochenende mein Getriebe ausgebaut und das Öl abgelassen bzw. das was noch drin war.
Ich würde mal schätzen das es nicht mal mehr ein Liter war und mit Öl hatte es auch nicht mehr viel zu tun. Da es wirklich eine dreckige zähe Brühe war dachte ich ich spüle das Getriebe bevor ich es wieder montiere, die Frage ist nur womit?
Ich dachte an ein dünnflüssiges ÖL / Motoröl was meint ihr?
Kann ich das so machen oder sollte ich eine Getriebespülflüssigkeit nehmen oder ist es unnötig?
Gruss

Klaus

Benutzeravatar
Braunschweiger
Beiträge: 109
Registriert: 31. Mär 2017, 21:39
Wohnort: Baunschweig
Fuhrpark: 1968er Ford Mustang

Beitrag von Braunschweiger » 24. Okt 2018, 17:47

Diesel/Petroleum würde ich nehmen.
Gruß Harald

Antworten