Holley vs Rochester

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
LTD-Fahrer
Beiträge: 438
Registriert: 27. Jun 2021, 12:36
Fuhrpark: Ford LTD 2-door Hardtop 460cui von 1975
Likes vergeben: 62 x
Likes erhalten: 50 x

Holley vs Rochester

Beitrag von LTD-Fahrer » 31. Mär 2024, 14:47

@dukelc4 und alle anderen....
Auch nach dem überarbeiten der Zündung läuft er immer noch nicht sauber. Die Zündkerzen werden zwar nicht mehr schwarz aber wirklich gut laufen tut der immer noch nicht.
Als nächstes kommt der komplette Zündverteiler neu da sich der Zündzeitpunkt nicht mehr richtig einstellen lässt. So wie es ausschaut hat die Welle zu viel Spiel.
ABER, ich bin mir nicht sicher ob der Vergaser überhaupt richtig läuft. Habe den ja schließlich mit null Ahnung überholt.
Deswegen schaue ich mich schon mal nach einer Alternative um.
Hier im Forum wurde mir u.a. der Rochester Quadrajet als Alternative empfohlen.
Gefunden habe ich den u.a. beim User dukelc4
https://stang-parts.de/de/kraftstoff-lu ... 64-73.html

Aktuell habe ich den Holley 4160 mit der originalen Brücke und dem originalen Luftfilter drauf.
Kann man den Holley einfach so gegen den Rochester tauschen oder braucht man da noch mehr Teile?
Oder soll ich doch beim Holley bleiben?
Ich habe ja den LTD mit dem 460CFM von 1975.

Tom_66
Beiträge: 336
Registriert: 4. Jul 2021, 15:51
Wohnort: Bochum
Fuhrpark: Ford F 250 '73, Borgward B 2000 '56, VW Iltis '80, ,Mercedes Benz W204 '11, NSU Maxi '57, Ducati Monster S2R 1000 '06
Likes vergeben: 130 x
Likes erhalten: 105 x

Beitrag von Tom_66 » 31. Mär 2024, 19:00

Also nun mal was Grundsätzliches.
Man kann das Verhalten eines Vergaser nicht beurteilen, wenn die Zündung nich optimal eingestellt ist oder nicht mal eingestellt werden kann.....
Zunächst ist die Empfehlung das Problem mit dem Verteiler zu lösen, bevor du über den Vergaser nachdenken solltest.
Wie in einem Beitrag von mir zu lesen habe ich gute Erfahrungen damit gemacht meinen originalen Verteiler durch die Fa. Radspieler Classik GmbH überholen und anpassen zu lassen.
Da bekommst du den zurück mit der Einstellung des Zzp im idle und dann hat es sich.
Der Verteiler ist dann auf die Werksangaben eingestellt.
Wenn du so einen Zubehörverteiler beschaffst kann das ein Griff ins Klo werden und deine Probleme werden nicht kleiner.
Bei Fragen, fragen....

Grüße Tom

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5548
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 25 x
Likes erhalten: 768 x

Beitrag von Schraubaer » 31. Mär 2024, 19:07

Da bekommst du den zurück mit der Einstellung des Zzp im idle und dann hat es sich.
Naja, das stimmt so nicht. Den Zzp stellt man ja erst nach der Montage ein. Der Verteiler hat lediglich die originale Zündkurve von denen verpasst bekommen.
Wenn die nicht vorher verlassen wurde, weil eh' noch original, ist das kein Wunderwerk!
Eigenüberholung, wenn die Möglichkeit besteht spart schon ganz gut Bares.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
Braunschweiger
Beiträge: 1779
Registriert: 31. Mär 2017, 21:39
Wohnort: Löwenstadt
Fuhrpark: 1968er Ford Mustang
1962er Chevrolet C10
1931 Ford Model A in Process
Likes vergeben: 583 x
Likes erhalten: 251 x

Beitrag von Braunschweiger » 31. Mär 2024, 19:32

Ja, die Zündung sollte zuerst überprüft werden.
Die Zündkurve/-verstellung kann auch selber abgefahren werden.
Der Olli(Windsor) im Inside Forum hatte da mal was gemacht.
Gruß Harald

https://www.mustang-inside.de/viewtopic ... 30#p313026

LTD-Fahrer
Beiträge: 438
Registriert: 27. Jun 2021, 12:36
Fuhrpark: Ford LTD 2-door Hardtop 460cui von 1975
Likes vergeben: 62 x
Likes erhalten: 50 x

Beitrag von LTD-Fahrer » 31. Mär 2024, 19:43

Das ist klar, ohne vernünftig Zündung ist der Rest Peng.
Wie schon geschrieben kommt erst die Zündung und wenn das nichts bringt wollte ich nochmal an den Vergaser.
Die Frage dient als Vorbereitung wenn die Zündung richtig funktioniert und er trotzdem nicht richtig laufen will.
Der Kollege mit dem ich den Verteiler tausche und einstelle wird den neuen schon richtig einstellen.

Wenn jemand einen funktionierenden 4160 rumliegen hat, gerne PM an mich...

Tom_66
Beiträge: 336
Registriert: 4. Jul 2021, 15:51
Wohnort: Bochum
Fuhrpark: Ford F 250 '73, Borgward B 2000 '56, VW Iltis '80, ,Mercedes Benz W204 '11, NSU Maxi '57, Ducati Monster S2R 1000 '06
Likes vergeben: 130 x
Likes erhalten: 105 x

Beitrag von Tom_66 » 31. Mär 2024, 20:18

Sorry, da habe ich mich undeutlich ausgedrückt.
Natürlich ist der Verteiler NICHT auf dem Zzp im idle eingestellt wenn er aus dem Karton genommen wird.
Sondern es muss heissen das der Verteiler mit der Angabe des Wertes der im idle eingestellt werden muss zurück kommt.
Alles andere wie Fliehgewichte und Federn ist wieder auf die werksseitige Kennlinie eingestellt und die Verschleißteile sind erneuert.

Grüße Tom

Benutzeravatar
FEtischist
Beiträge: 719
Registriert: 25. Jun 2023, 14:15
Likes vergeben: 414 x
Likes erhalten: 442 x

Beitrag von FEtischist » 31. Mär 2024, 21:20

Ich finde die Herangehensweise, Teile i unbekanntem Zustand durch Andere mit der gleichen Eigenschaft zu ersetzen fragwürdig.

Zuerst mal waren die ollen Ford-Ingenieure keine Idioten und wussten bestimmt sehr genau was die machen.

Nimm Deinen originalen Vergaserund lass ihn vom Profi überholen.Ich habe da zwei drei gute Adressen in USA welche Holley auf höchsten Niveau bezahlbar reparieren. Dann ist das erstmal safe und die Bedüsung und Einstellung passt zu deinem Motor.

Danach kannst Du den Fehler besser eingrenzen.

Rochester ist gut aber GM Gedöhns….



LG
Jörg
Und eines Tages wird ein riesiger Arsch am Horizont erscheinen und die ganze Welt zuscheißen!

Benutzeravatar
Braunschweiger
Beiträge: 1779
Registriert: 31. Mär 2017, 21:39
Wohnort: Löwenstadt
Fuhrpark: 1968er Ford Mustang
1962er Chevrolet C10
1931 Ford Model A in Process
Likes vergeben: 583 x
Likes erhalten: 251 x

Beitrag von Braunschweiger » 31. Mär 2024, 22:06

Gib den Vergaser Timo (Ankou) und freu dich danach über das Schmuckstück.
Gruß Harald

LTD-Fahrer
Beiträge: 438
Registriert: 27. Jun 2021, 12:36
Fuhrpark: Ford LTD 2-door Hardtop 460cui von 1975
Likes vergeben: 62 x
Likes erhalten: 50 x

Beitrag von LTD-Fahrer » 1. Apr 2024, 10:23

@ankou Hast ne PM

Benutzeravatar
FEtischist
Beiträge: 719
Registriert: 25. Jun 2023, 14:15
Likes vergeben: 414 x
Likes erhalten: 442 x

Beitrag von FEtischist » 1. Apr 2024, 10:57

Braunschweiger hat geschrieben:
31. Mär 2024, 22:06
Gib den Vergaser Timo (Ankou) und freu dich danach über das Schmuckstück.
Gruß Harald
ich dachte er macht nur Autolite‘s ?
Und eines Tages wird ein riesiger Arsch am Horizont erscheinen und die ganze Welt zuscheißen!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag