• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Kindersitz Rückbank nachrüsten

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Holly1980
Beiträge: 14
Registriert: 8. Mai 2017, 15:17

Kindersitz Rückbank nachrüsten

Beitrag von Holly1980 » 8. Mai 2018, 10:31

Hallo Leute,

hat schon mal jemand auf der Rückbank seines Oldies einen Kindersitz nachgerüstet. Also vielmehr eine vernüftige Gurthalterung konzipiert für einen Kindersitz. Wäre für Ideen dankbar. Unsere kleine ist jetzt 1,5 Jahre jung und total Auto und Baufahrzeuge begeistert :)

Benutzeravatar
Dawickerl_1
Beiträge: 39
Registriert: 26. Mär 2018, 09:37
Wohnort: Eisenstadt

Beitrag von Dawickerl_1 » 8. Mai 2018, 10:42

Ich habe mir damals (vor 2 Jahren) einen Kindersitz organisiert, der sowohl für zwei- als auch dreipunkt-Gurte geeignet war. Ich glaube er war von Römer.
Die Befestigung war...naja...gerade ausreichend.
Mittlerweile ist er da rausgewachsen und die einzige Möglichkeit bleibt der Beckengurt. 3-punkt ist beim Squire nicht möglich. Daher fahren wir eher auch nur kurze Strecken gemeinsam, da keine optimale Lösung. ich kenne jemand der sich eine "Isofix" selbst gebastelt hat, also im Prinzip eine Stahlstange quer hinter der Lehne. Einigermaßen ordenlich gemacht stellt das vielleicht auch einen sinnvolle Lösung dar. Aber auch nur fürs eigene Gewissen, den rechlich ist das wohl nicht abgedeckt.

lg Martin

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 667
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.fomoco.eu
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 8. Mai 2018, 10:46

Für den Mustang gibt es so eine Lösung:
https://www.cjponyparts.com/skin/fronte ... r8-v-2.pdf

Sollte für 2- oder 4-Door Sedans grundsätzlich auch gehen.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 822
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan

Beitrag von Henk » 8. Mai 2018, 21:40

Da wäre wohl eine Isofix Halter von Vorteil.

Ich habe da vor einiger Zeit schonmal recherchiert und bin in einem Mercedes Forum fündig geworden, in einem Strich acht Mercedes wurde eine Isofixschiene von einem Volvo eingebaut.

Und der Matthias Gerst vom Tüv Süd hat dazu noch eine recht beruhigendes Statement abgegeben:
27750719_1582724908476220_4465664302777343324_n.jpg

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 822
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan

Beitrag von Henk » 8. Mai 2018, 21:44


Holly1980
Beiträge: 14
Registriert: 8. Mai 2017, 15:17

Beitrag von Holly1980 » 11. Mai 2018, 09:28

Ja klingt nicht schlecht. Obwohl die Kindersitzhersteller keinerlei Hafutung übernehmen bei Isofix, wenn das Fahrzeug nicht in deren freigebenen Listen auftaucht. Da ist man bei 3 Punkt Kindersitzen wieder besser dran.
Am besten wäre natürlich 3 Punkt und Isofix als zusatz Sicherung.

Antworten