• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Kaufempfehlung 61 Bullet Bird

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Benutzeravatar
barrysheen7
Beiträge: 5
Registriert: 17. Mär 2018, 18:59
Wohnort: Dinklage
Fuhrpark: Audi 100 C3, Land Rover Serie 2a, REX Hilfsmotorrad

Kaufempfehlung 61 Bullet Bird

Beitrag von barrysheen7 » 20. Mär 2018, 07:40

Hallo allerseits,
ich werde mir vor Ostern einen 61 Thunderbird anschauen. Wer von euch hat Ahnung von diesem Modell und kann mir Tipps geben worauf ich achten sollte?
Durch Gespräche mit Fahrern solcher Bullet Birds habe bereits einiges rausgefunden:
  • die Krümerdichtungen gehen schnell kaputt, die Reperatur ist aufwendig
  • die Rückleuchten sind nicht mehr zu bekommen
  • genauso unmöglich ist es an die Chromleisten an den A-Säulen zu kommen
  • das Getriebe beim 61-62 ist zum 63 vom Gehäuse zu schwach ausgelegt
  • die hinteren Kotflügel sind aufgrund ihrer Doppelwandung anfällig für Durchrostung
  • die Rastung an der Lenksäule kann ausnudeln, so dass sich bei laufenden Motor der Rückwärtsgang aus Neutral selbst einlegen kann
  • die schwenkbare Lenksäule geht häufig nicht korrekt, der Motor darf sich bei rübergeschwenktem Lenkrad nicht starten lassen
Könnt ihr diese Erfahrungen bestätigen? Kennt ihr noch andere Dinge, auf die man bei einem 61 Thunderbird achten sollte?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
Gruß
Andreas

428CJ
Beiträge: 113
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 20. Mär 2018, 16:18

Moin

Zierteile sind bei allen schwer. Hab für nen Kollegen extra drüben auf dem Schrott einen geplündert.

Mechanik ist übersichtlich, der FE ist immer noch ein guter Motor mit einfacher Versorgung..aber nicht die Dichtungen sind das Problem sondern die Köpfe werden da rostig
Er will seinen evt. verkaufen..nur am Rande...61er..

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 508
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.fomoco.eu
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 21. Mär 2018, 20:42

Hi, hier gibt‘s noch einiges zu den Bullet Birds - allerdings auf Englisch:
http://phscollectorcarworld.blogspot.de ... s.html?m=1
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Antworten