• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

MSD Streetfire CDI PN 5520

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 80
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

MSD Streetfire CDI PN 5520

Beitrag von StephanF07 » 20. Dez 2020, 22:21

Hey Leute

Ich habe einen HEI Distributor in Verbindung mit einer Street Fire CDI PN 5520 eingebaut.

Vorher lief mein Drehzahlmesser direkt am Minus meiner ehemaligen Zündspule, wo der Unterbrecher ja gegen Masse taktet

Das geht jetzt mit der Streetfire nicht mehr.

Weis jemand, was das graue Kabel, das aus der CDI kommt und für das TACH Signal zuständig ist,
für ein Signal ausgibt ?

evtl. könnte ich mir eine Elektronik bauen, wo ich meinen Drehzahlmesser wieder auf das
Massesignal bekomme.

lG Stephan

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 3 x
Likes erhalten: 62 x

Beitrag von Schraubaer » 21. Dez 2020, 05:15

https://www.holley.com/products/accesso ... parts/8920
Hast Du denn mal Dein DZM am grauen Kabel angeschlossen? Was zeigt er dann an?
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
derschwabe
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2019, 07:49
Wohnort: Reutlingen
Website: http://v8-fabrik.de
Fuhrpark: 1980 F100 Stepside
1967 Mustang Convertible
Likes vergeben: 2 x
Likes erhalten: 1 x

Beitrag von derschwabe » 21. Dez 2020, 11:52

Hallo Stephan,

das Tacho Signal (Graue Kabel) ist ein 12V/0V getriggertes Signal.

Der "Minus" Anschluss an der Zündspule bekommt dieses Signal zum Zünden, der Unterschied besteht allerdings darin das nach jeder Zündung eine Spannungsspitze am Minuspol entsteht.
Diese Spannungsspitze wird vom Drehzahlmesser gelesen, nicht das 12v/0V Signal.
Hier ein Schaubild dazu aus meinen kleinem Oszi aus einem anderen Beitrag.


Links das Signal wenn die Zündspule dran hängt mit knapp 40V Spannungsspitzen, Rechts wäre ein ähnliches Signal wenn keine Spule dran hängen würde, bzw. wenn du diesen Tacho Anschluss verwendets (Graue Kabel) allerdings mit 12v anstatt 5v wie im Bild.
Bild


Jetzt ist es so das es auch Drehzahlmesser gibt die auch das 12V/0V Signal lesen können.
Ich habe hier vier Drehzahlmesser auf der Werkbank getestet und nur EINER konnte das 12V/0V signal lesen, alle anderen brauchen die Spannungsspitze an der Zündspule.

Daher die große Frage, was für einen Drehzahlmesser hast du?

Der Tacho Adapter von Heiner macht vermutlich genau das und gibt eine höhere Spannungsspitze aus. Du könntest auch (ohne gewähr) ein DCDC StepUp wandler dran basteln der 50v generiert getriggert durch einen Transistor.

DCDCStepUp 42V


Gruß
Max

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 80
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 21. Dez 2020, 12:29

Schraubaer hat geschrieben:
21. Dez 2020, 05:15
https://www.holley.com/products/accesso ... parts/8920
Hast Du denn mal Dein DZM am grauen Kabel angeschlossen? Was zeigt er dann an?
vielen Dank für den Link, ich könnte ich mir bei selbst gebauten, etwas von den doch recht hohen
Kosten für den Adapter sparen....

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 80
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 21. Dez 2020, 12:30

derschwabe hat geschrieben:
21. Dez 2020, 11:52
Hallo Stephan,

das Tacho Signal (Graue Kabel) ist ein 12V/0V getriggertes Signal.

Der "Minus" Anschluss an der Zündspule bekommt dieses Signal zum Zünden, der Unterschied besteht allerdings darin das nach jeder Zündung eine Spannungsspitze am Minuspol entsteht.
Diese Spannungsspitze wird vom Drehzahlmesser gelesen, nicht das 12v/0V Signal.
Hier ein Schaubild dazu aus meinen kleinem Oszi aus einem anderen Beitrag.


Links das Signal wenn die Zündspule dran hängt mit knapp 40V Spannungsspitzen, Rechts wäre ein ähnliches Signal wenn keine Spule dran hängen würde, bzw. wenn du diesen Tacho Anschluss verwendets (Graue Kabel) allerdings mit 12v anstatt 5v wie im Bild.
Bild


Jetzt ist es so das es auch Drehzahlmesser gibt die auch das 12V/0V Signal lesen können.
Ich habe hier vier Drehzahlmesser auf der Werkbank getestet und nur EINER konnte das 12V/0V signal lesen, alle anderen brauchen die Spannungsspitze an der Zündspule.

Daher die große Frage, was für einen Drehzahlmesser hast du?

Der Tacho Adapter von Heiner macht vermutlich genau das und gibt eine höhere Spannungsspitze aus. Du könntest auch (ohne gewähr) ein DCDC StepUp wandler dran basteln der 50v generiert getriggert durch einen Transistor.

DCDCStepUp 42V


Gruß
Max
vielen Dank

damit kann ich was anfangen....

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 3 x
Likes erhalten: 62 x

Beitrag von Schraubaer » 21. Dez 2020, 13:38

Schraubaer hat geschrieben:
21. Dez 2020, 05:15
https://www.holley.com/products/accesso ... parts/8920
Hast Du denn mal Dein DZM am grauen Kabel angeschlossen? Was zeigt er dann an?
Irgendwie kein Bock auf Gegenfragen zu antworten?
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 80
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 21. Dez 2020, 15:12

Doch, doch,

nix zeigt er an

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 80
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 22. Dez 2020, 10:00

StephanF07 hat geschrieben:
21. Dez 2020, 12:30
derschwabe hat geschrieben:
21. Dez 2020, 11:52



Daher die große Frage, was für einen Drehzahlmesser hast du?

Gruß
Max

Drehzahlmesser ist von MMB-Instrumente.de

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 80
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 23. Feb 2021, 15:07

Ich hab mir dann doch den 8920 besorgt.

Jetzt zeigt der Drehzahlmesser ( vermutlich ) das Doppelte an.

Jedenfalls zeigt er bei weitem nicht Vollgas, schon 8000 U/ Min an.

Das Ding multipliziert also.

so ein Sch..., langsam nervt's

lG Stephan

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 3 x
Likes erhalten: 62 x

Beitrag von Schraubaer » 23. Feb 2021, 16:09

WAS für'n DZM hast Du von MMB? So'n elektronisch einstellbaren? Der muß ja dann wohl mal kalibriert werden!?
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Antworten
  • Wer ist online?
  • Insgesamt sind 4 Besucher online :: 0 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 4 Gäste

    Der Besucherrekord liegt bei 362 Besuchern, die am 22. Jan 2020, 02:21 gleichzeitig online waren.

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste