• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Projekt 61' Ford Fairlane two door Club Sedan

In diesem Bereich könnt ihr eure Umbauprojekte und Restaurationen dokumentieren.
Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Re: Projekt 61' Ford Fairlane two door Club Sedan

Beitrag von Henk » 11. Jun 2019, 21:48

Die Vermutungen gehen dahingehend, das "cancelled pillar" ein Hardtop beschreibt, also ohne B Säule.

Das würde bedeuten, das sich die Windschutzscheiben von Hardtops und Sedan Modellen unterscheiden

Benutzeravatar
Dani71
Beiträge: 61
Registriert: 19. Feb 2018, 21:05
Wohnort: Ingersheim
Fuhrpark: Ford Fairlane two door Club Sedan 61

Beitrag von Dani71 » 12. Jun 2019, 20:44

Hier mal die Antwort von Summit:
I was not sure what the cancelled pillar meant either so I contacted the manufacture and they said there is a metal tag on the door jamb that will have a model number which should either be 2 letters and one number or 2 numbers and 1 letter. If you can get me that number I can give it to them and they can verify that this one is the correct one for your application.

Ist damit die door plate gemeint? Ich hab da sonst kein anderes Metallschild. :?

Benutzeravatar
Dani71
Beiträge: 61
Registriert: 19. Feb 2018, 21:05
Wohnort: Ingersheim
Fuhrpark: Ford Fairlane two door Club Sedan 61

Beitrag von Dani71 » 12. Jun 2019, 21:08

Gemeint sein dürfte der Typ 64F oder?
Dateianhänge
IMG_20190612_210524.jpg

Benutzeravatar
Dani71
Beiträge: 61
Registriert: 19. Feb 2018, 21:05
Wohnort: Ingersheim
Fuhrpark: Ford Fairlane two door Club Sedan 61

Beitrag von Dani71 » 13. Jun 2019, 17:58

Yeehaaa!
Scheibe passt tatsächlich. Der Kundenservice von Summit hat sich echt voll ins Zeug gelegt und beim Hersteller rückgefragt.

Echt genial. Werde das Teil nachher bestellen.

Wenn alles glatt geht... Ne Scheibe für 185$ :P

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 13. Jun 2019, 21:50

na das sind doch mal gute Nachrichten....👍

Benutzeravatar
Dani71
Beiträge: 61
Registriert: 19. Feb 2018, 21:05
Wohnort: Ingersheim
Fuhrpark: Ford Fairlane two door Club Sedan 61

Beitrag von Dani71 » 17. Jun 2019, 09:51

IMG_20190617_094547.jpg
IMG_20190617_094547.jpg (17.05 KiB) 352 mal betrachtet
... ja, das finde ich auch :D

Aber noch mehr Grund zur Freude ist der neue TÜV seit Freitag 8-)

Das motiviert zum Weiterschrauben! Bin mir nun auch klar, dass ich mir mehr Zeit lassen muss um es richtig zu machen.

Daher nun meine Bitte an Euch, wenns um neue Fensterdichtungen geht. Meine tolle Skizze zeigt, was ich alles neu machen möchte.

Die beiden roten Pfeile: Dichtung oben und die senkrechte der beiden Fenster der Türen. Da bin ich mir bei Ecklers und Co. nicht sicher was da passen könnte?
Die beiden grünen Pfeile (Fensterschachtdung innen und außen) : das müsste das Kit hier sein
https://www.ecklers.com/ford/belt-weath ... 515-1.html
Blauer Pfeil: Dreiecksfensterdichtung
https://www.ecklers.com/ford/vent-windo ... 376-2.html
Schwarzer Pfeil: äußere Dichtung oder Abdeckleiste? Da weiß ich nicht genau was da dran muss...
Brauner Pfeil: das ist ein U-Profil, welches in der Innenwand verläuft und als Fensterführung dient
https://www.ecklers.com/ford/vent-bar-c ... 435-2.html

Bin da recht entspannt, sofern es auch universell verwendbare Dichtungen und die Führungsschiene geben sollte, die ich hier in Deutschland beziehen könnte wie z. B. von Doepper-profile.de

Danke vorab und viele Grüße
Dani

Benutzeravatar
Dani71
Beiträge: 61
Registriert: 19. Feb 2018, 21:05
Wohnort: Ingersheim
Fuhrpark: Ford Fairlane two door Club Sedan 61

Beitrag von Dani71 » 19. Jun 2019, 07:06

Guten Morgen,

ich bin auch auf der Suche nach einer neuen Benzinpumpe. Jemand Erfahrung mit Hardi-Benzinpumpen?
https://www.oldtimerbedarf.de/HARDI-Kra ... zin-Diesel

Oder welche könntet ihr mir empfehlen?
Vllt. Noch jemand einen Tipp wegen den Fensterdichtungen?

Viele Grüße
Dani :)

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 19. Jun 2019, 10:06

Warum denn keine mechanische passend zum Motor ?

Auf dem ersten Blick fände ich den Druck der Hardi Pumpe zu niedrig.
Mechanische Serienpumpem machen 7 bis 9PSI, die Hardi macht grade mal 4 bis 5PSi was meiner defekten mechanischen Pumpe entsprechen würde die es gelegentlich nicht mehr geschafft hat die Benzinkammern im Vergaser ausreichend zu befüllen.

Mein zweiter Gedanke wäre der Sicherheitsaspekt bei einer mechanischen Pumpe, die hört bei stehendem Motor auf zu pumpen.
Die elektrische müsste erst wieder per relais etc. mit einem Drehzahlsignal gekoppelt werden.

Benutzeravatar
Dani71
Beiträge: 61
Registriert: 19. Feb 2018, 21:05
Wohnort: Ingersheim
Fuhrpark: Ford Fairlane two door Club Sedan 61

Beitrag von Dani71 » 19. Jun 2019, 11:17

Mein Vorbesitzer hat das so angeschlossen : Zündung ein, per Zusatzschalter Benzinpumpe ein, dann Motor starten.

Ist kein originaler Motor, sonder der 5.0L aus nem 86er Thunderbird.

Vllt noch nen Tipp wegen der Dichtungen? :shock:

Benutzeravatar
Dani71
Beiträge: 61
Registriert: 19. Feb 2018, 21:05
Wohnort: Ingersheim
Fuhrpark: Ford Fairlane two door Club Sedan 61

Beitrag von Dani71 » 25. Jul 2019, 21:47

N'Abend Zusammen,

Bei den Dichtungen bin ich durch und bin gespannt ob alle passen ;)

Vorgestern kam dann auch ein kleines Paket von Übersee - die Frontscheibe ist da.

Heute mal die hinteren, innenliegenden Fenster-Führungsschienen aufgearbeitet. Bei 38 Grad war der Lack schnell trocken :lol:

Benzinpumpe werde ich eine Sicherheitsabschaltung einbauen!

Grüße
Dani
Dateianhänge
IMG_20190725_112705.jpg
IMG_20190725_111418.jpg
IMG_20190725_110747.jpg
IMG_20190725_134631.jpg

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag