• Info
  • Herzlich willkommen auf Fomoco.eu!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

351/400M

In diesem Bereich könnt ihr eure Umbauprojekte und Restaurationen dokumentieren.
Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 126
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Re: 351/400M

Beitrag von birdman » 3. Dez 2017, 20:12

bin ja mal auf die Testläufe gespannt - ich verfolg das intensiv weiter.

btw....
wenn ich meine 2 Tanks permanent verbinden würde, sodass die als "ein" Tank fungieren würden, sollte das doch auch mit dem Rücklauf funzen ?
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 281
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Henk » 4. Dez 2017, 01:06

Theoretisch ja, aber dann müsstest Du den unteren Tank kompl. verschliessen, denn sonst will sich der obere Tank ständig in den unteren entleeren.
Also keine Tankentlüftung mehr und der Tankstutzen müsste auch dicht sein.... wenn man so drüner nachdenkt klingt das irgendwie nicht do dolle

Pattistuta
Beiträge: 44
Registriert: 4. Mai 2017, 07:01

Beitrag von Pattistuta » 4. Dez 2017, 19:36

Oder du baust dir 2e-Pumpen ein, und steuerst sie manuell
über einen Schalter. Tank 1 alle, du stellst auf 2 und ein
Relaigh schaltet 1ab und umgekehrt

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 126
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 4. Dez 2017, 19:45

ahh - neee ! Ist mir viel zu aufwändig ! Einen Umschalter zwischen den Tanks hab ich von Haus aus.
Ich glaub, da muss wohl ernsthaft Brain 4.1 bemühen müssen, wenns mal soweit ist.... :ugeek:




ahhh - warte mal !.........wenn ich, rein terroristisch, die beiden Tanks verbinde, beim Oberen den Tankstutzen "dicht" mache, den Rücklauf in den Oberen reinfummel, die Ent-Belüftung auch, und nur den Unteren betanke, sollte das doch machbar sein ? Ich hab dann zwar nicht mehr die komplette Kapazität, aber damit könnte ich leben.... :?:
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 281
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Henk » 4. Dez 2017, 20:28

Dann kannst Du auch einfach nur einen Tank verwenden, kommt aufs selbe raus.

Ich würde die Benzinpumpe da hin bauen, wo sich schlussendlich beide Tanks in eine Benzinleitung verbinden und den Rücklauf in einen Tank laufen lassen oder ggf. auch da ein umschaltbares Y-Stück einsetzen.

Ein Kumpel hat einen 80er jahre F250 Diesel, da geht der Rücklauf auch nur in einen Tank.

Der hat mir das so erklärt, das er erst den Tank mit dem Rücklauf leer fährt und dann umschaltet, wenn der zweite Tank leer gefahren ist, ist im ersten Tank mit dem Rücklauf wieder genug um es zur not bis zur nächsten Tankstelle zu schaffen.
Ich glaube das ist so sogar original !

Tankmanagment sozusagen :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 126
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 4. Dez 2017, 21:46

Beim Diesel ja, weil der einen Rücklauf braucht. Aber beim Benziner mit Versager ist kein Rücklauf vorgesehen.
Allerdings hab ich da eine ganz verwegene Idee - Beide Tanks habe ja ein Belüftungsventil, was ich eventuell als Rücklauf missbrauchen könnte. Stellt sich nur die Frage der Tankbelüftung ? Liesse sich sowas über andere Tankdeckel bewerkstelligen ?
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 281
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Henk » 5. Dez 2017, 09:04

Theoretisch ginge das, man bräuchte nur selbstentlüftende Tankdeckel...aber erstmal einen finden der zum Tank passt vor lachen ;)

Ich dachte es wäre der einfachkeit halber eine gute Idee das Rücklaufsystem des Diesels zu übernehmen, anstatt kostspieliger Experimente zu machen, schlussendlich war es damals gut genug für Fords Serienproduktion (was nicht heissen soll, das es nicht besser ginge).

Egal welche Variationen ich durchspiele, sie sind nur mit erheblicherem Arbeits und Finanziellem Aufwand zu bewerkstelligen.

Ein Corvette benzinfilter aus der LS Einspritzervariante wäre noch eine denkbare Variante.

Also eine elektrische Benzinpumpe hinter dem Y-Ventil setzen, wo die beiden Benzinleitungen der beiden Tanks zu einer Benzinleitung werden und nach der Benzinpumpe den LS Kraftstofffilter mit integriertem 58PSI Benzindruckregler und Rücklaufanschluss einsetzen und die Rücklaufleitungen an einen der beiden Tanks anschliessen wie beim Dieselmodel.
prdp_149.jpg
LS Benzinfilter mit integriertem Benzindruckregler und Rücklauf.
Kostet 70$ mit den AN Anschlüssen und 35$ wenn man mit Schlauchschellen arbeitet
prdp_149.jpg (55.18 KiB) 49 mal betrachtet


efils9904.jpg
Somit wäre eine Rücklaufleitung von der EFI überflüssig.

428CJ
Beiträge: 57
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 5. Dez 2017, 09:18

Als Entlüftug reicht ein 1mm Loch unterhalb des Tankdeckels.

Die FuelCommand Center von denen haben keinen guten Ruf da die Pumpe zu warm wird und das Benzin aufkocht

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 126
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 5. Dez 2017, 19:51

Ein Corvette benzinfilter aus der LS Einspritzervariante wäre noch eine denkbare Variante.
Ich hab nen FOCHD !! Da kommt mir nich son Schweinkram von Scheffkottlett rein !.... ;)
Aber schon mal Danke für die Tipps (ausser der mit dem Loch, das ist Russisch ! :roll: ).....
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Antworten