• Info
  • Herzlich willkommen auf Fomoco.eu!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Infos zu den Autolite 2100 und 4100 Vergasern

Die Vergaser Autolite 2100 und Autolite 4100 sind zuverlässige Gasfabriken, die über lange Jahre den Weg auf V8-Motoren der US-Fahrzeuge der Ford Motor Company gefunden haben. Auch wenn sie häufig durch Zubehör-Vergaser von Edelbrock oder Holley ersetzt worden sind, sind sie in der Regel die optimalen Vergaser für seriennahe Ford-Motoren.

Autolite 2100 Vergaser
Der Autolite 2100 wurde zwischen 1958 und 1972 auf verschiedenen Motoren eingesetzt. Er ist ein 2v-Vergaser und passt dementsprechend auch nur auf 2v-Ansaugbrücken. Um den unterschiedlichen Hubräumen der V8-Motoren gerecht zu werden, wurden die Vergaser mit unterschiedlichen Venturigrößen gebaut:

CODE: Alles auswählen

0.98 = 190 cfm
1.01 = 240 cfm
1.02 = 245 cfm
1.08 = 287 cfm
1.14 = 300 cfm
1.21 = 351 cfm
1.23 = 356 cfm
1.33 = 424 cfm
Infos zur Identifizierung Eures Autolite 2100 Vergasers findet ihr hier:
http://www.mustangtek.com/2100/ford2100.html

Explosionszeichnung zur Überholung eines Autolite 2100 (Klick zum vergrößern):
Bild

Autolite 4100 Vergaser
Der Autolite 4100 wurde 1957 erstmalig verbaut und fand seinen Weg bis 1969 in verschiedenste Modelle der Ford Motor Company. Er war ein 4v-Vergaser und benötigte dementsprechend auch eine 4v-Ansaugbrücke. Den Autolite 4100 gab es mit folgenden Venturigrößen:

CODE: Alles auswählen

1.06 = 465 cfm*
1.08 = 480 cfm
1.12 = 600 cfm
1.19 = 670 cfm*
* Die 1.06 und 1.19 Venturigrößen wurden nur 1958 auf den 383 cui MEL Low Torque und High Torque Motoren eingesetzt, daher sind diese Vergaser dementsprechend sehr selten.

Die entsprechenden Informationen zur Identifizierung Eures Autolite 4100 Vergasers sind hier aufrufbar:
http://www.mustangtek.com/4100/ford4100.html

Explosionszeichnung zur Überholung eines Autolite 4100 (Klick zum vergrößern):
Bild